Mysteriöser Gully

Weihnachten – wie inzwischen fast immer kaum Schnee. Weiße Beschneiungsbänder ziehen sich durch die „blühenden Wiesen“ Tirols und krampfhaft wird täglich mehrmals der Wetterbericht aktualisiert, wann denn endlich Schnee kommt. Nope! – kommt erst mal nicht.
Dann also anders: Winterbergsteigen ereilt jüngst in den Monaten November und Dezember eine Renaissance. Wenn schon kein Schnee, dann wenigstens Winterfeeling in schattigen Schluchten und lichtarmen Nordwänden. Okay, machen wir da halt auch mit…

Details

News Klettern in Sizilien

Daniele und Ivan vom YMCA Climbing House sind die Ansprechpartner und die unermüdlichen „guten Feen“ hinter den unzähligen Sektoren. Sie sind es, die maßgeblich für die Sanierung alter Sektoren sorgen und wahre Experten beim Thema „Rost / Meeresluft“…

Details

Kletter-Klassiker im Bergell

Zwei Wochen waren wir gemeinsam mit dem Fotografen Ralf Gantzhorn und drei weiteren Kletterern unterwegs im Bergeller Granit um Bilder und Erlebnisse für verschiedene Artikel zu sammeln.

Details

Skitouren in Chile – Zu Gast im Inneren der Erde

…Endlich, wir tauschen das fesselnde Grau des Nebels gegen das Blau des Himmels, das Glitzern des Schnees und das Gefühl der Freiheit. Mit einem Mal stehen wir über einem Meer aus Wolken. Atemberaubend, der prominente Blick auf die umliegenden Vulkane, azurblauen Seen und üppigen Wälder des chilenischen Südens! Die vorangegangenen Regentage haben wir die tief verschneiten Vulkane nur erahnen können, doch jetzt thronen sie majestätisch ringsherum in der Weite des Wolkenmeers…

Details

Das weißblaue Skiparadies – Skichronik Sudelfeld

Peter Keill, Autor und Vater von Mountain Elements Chef Benno Keill, hat sich in einer mehrteiligen Reportage dem Sudelfeld, unserem Heimat-Familien-Skigebiet angenommen. Spannende Details über das mehr als 100 Jahre alte Skigebiet und seine Historie sind darin zu lesen!

Details

Skitourenreise Grönland – pure Wildnis

„Grün-land“ … klingt verlockend nach saftig, üppiger Fauna – ein mittelalterlicher Marketing-Gag, so angedacht vom Namensgeber Erik dem Roten! – Naja, nicht ganz: Minus 22 Grad. Die Sonne brennt und die Frisur… sitzt nicht.

Details

Chamonix Zermatt, Saisonabschluss Haute Route

Dann heißt es noch einmal die Skier kurz an den Rucksack klippen und die 50m zum Col des Ecandies aufsteigen. Endlich geht es nur noch runter. Die Abfahrt über das Val d’Arpette beeindruckt mit wunderschön weiten Hängen, unverspurtem Pulver und abschließend mit tollem Firn.

Details

Lawinen Erfahrung – Nur ein Leben…

Ich schaue zu Michi hinüber, der sich inzwischen versichert hat, dass bei mir alles passt, und mir unzweideutig die Dimension des Schneebretts klar macht: „Des Ding fließt immer noch, unsere Abfahrt ist weg!“

Details