Freeride Courmayeur – Powder am Fuße des Monte Bianco

Perfekter Cappuccino, guter Wein und spitzen Essen, das alles gibt es im Aostatal. Doch am besten genießen kann man diese Dinge nach einem genialen Skitag mit bestem Powder.
Denn rund um Courmayeur erwarten deine Ski beim Freeride Courmayeur gigantische Abfahrten in wilder Umgebung. Hotels und Bahnen liegen in Courmayeur nah beieinander, so dass man volley ins Skivergügen starten kann: Das heißt einmal umfallen, einsteigen und rauf geht es auf 3462m und gleich hinein in die vergletscherte Region des Monte Bianco.

 

Gebiet

In fünf Tagen werden wir die verschiedenen Gebiete beim Freeride Courmayeur ausgiebig besuchen. Während wir uns bei guten Verhältnissen im Gebiet rund um die Punta Hellbronner austoben können, bietet das Hausgebiet von Courmayeur gute Schlechtwetterbedingungen. Die steilen Rinnen und lichten Lärchenwälder des Checrouit gilt es zu erkunden, bevor wir gemütlich in einer kleinen Bar in der Stadt den Tag ausklingen lassen.

 

Programm

1. Tag: Treffen gegen 18.00 im Hotel Funivia. Beim gemeinsamen Abendessen Programmbesprechung für’s Abenteuer Freeride Courmayeur.
2. – 6. Tag: Ganz an die Verhältnisse angepasst wird der Bergführer euch die besten Varianten heraussuchen und mit euch besprechen. Die Möglichkeiten sind hierbei fast unerschöpflich. Das absolute Pflichtprogramm ist aber:

  • Tuola: mehrere gigantische Gletscherabfahrten mit wilden Spalten und hohen Seracs
  • Vallee Blanche: Sehr schöne 24 km lange Gletscherabfahrt nach Chamonix
  • Canale die Vesses: Verschiedene kürzere Rinnen und tree runs in Checrouit.       P

Auf Wunsch kann der Bergführer Heliflüge organisieren. Traumhafte Ziele wie Lex Blanche oder Aig des Glaciers stünden hier zur Verfügung und können beim Freeride Courmayeur optional eingebaut werden.

7. Tag: Nach gemeinsamen Frühstück Verabschiedung gegen 9.00 Uhr.

Auf dieser Seite findest Du Detailinformation über die Anforderungen im Bereich Freeride. Bitte schätze Dich gewissenhaft für die Angaben Konditionellen Voraussetzungen, skifahrerisches Können und technische Vorkenntnisse ein.  Bei Fragen zu den einzelnen Programmen beraten wir Dich gerne. Hier die „Hard Facts“ im Vergleich:

Bergführer Alpen

Konditionelle Voraussetzungen

Aufstieg bis zu einer halben Stunde und Abfahrten bis zu 4000 Hm am Tag
Die angegebenen Zeiten und Höhenmeter sollten mit deiner aktuellen Fitness gut machbar sein, sie sind ein Richtwert und stark von den Bedingungen und dem Gruppen-Niveau abhängig. Bei manchen Freeride-Aktionen können kurze Anstiege zu Fuß oder mit Steigfellen dabei sein.
Klettern Alpen Bergführer

Skifahrerisches Können

regelmäßiger Wechsel von flachen und steilen Hängen, manchmal auch länger steile Abschnitte
„Ab ins Gelände“ ist unsere Devise bei allen Freeride-Aktionen und danach richtet sich auch die Anforderung an Dein skifahrerisches Können. Denn wir werden möglichst viele verschiedene Geländeformen mit verschiedenen Steilheiten in unterschiedlichen Schneearten befahren. Hier solltest Du, damit du Spaß an der Aktion hast,  bei den angegebenen Steilheiten sicher auf deinen Skiern stehen. Grundsätzlich gilt folgende Abstufung:
  • überwiegend flaches Gelände, kurze Steilabschnitte müssen befahren werden
  • regelmäßiger Wechsel von flachen und steilen Hängen, manchmal auch längere steile Abschnitte
  • häufig steile Hänge, oft über längere Abschnitte

Hochtouren Alpen

Technische Vorkenntnisse

Basics Lawinenverschütteten-Suche
Hier geht es darum, ob und inwieweit Vorerfahrung im Umgang mit LVS-Gerät, Lawinen-Schaufel und -Sonde vorhanden sein sollten. Falls notwendig wird auch auf Vorkenntnisse hinsichtlich der Nutzung von Seil, Steigeisen und Eispickel eingegangen.

Ausrüstung

  • Skiausrüstung (Freerideorientiertes Material, wenn möglich mit Tourenbindung & amp; Fellen)
  • Skibekleidung, Skihelm, Skibrille, kleiner Rucksack (15 L)
  • Lawinenausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde)

Falls Dir ein Teil der Ausrüstung fehlt, kannst Du dies bei der Buchung der Tour angeben. Wir verfügen über ein umfangreiches Leihsortiment in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Ortovox und Black Diamond.

Leistungen:

  • 7 Tage Freeride Courmayeur - Powder am Fuße des Mont Blanc
  • 7 Tage Führung durch staatlich geprüften Berg und Skiführer
  • Aktuelle Leih- und Testausrüstung der Firmen Black Diamond und Ortovox zu günstigen Konditionen

 

Preis:

835,- € pro Person (bei 4 Teilnehmern)

geschlossene Gruppe 4.175,- €

Zusatzkosten: Anfahrt, ÜN/HP, Getränke, Skipass, evtl. Helikosten

Die Buchung der benötigten Hütten und Hotels für die Tour wird kostenlos, gerne auch individuellen Wünschen entsprechend, durch Mountain Elements vorgenommen.

Tour reservieren

Im unten stehenden Formular kannst Du verbindlich die offiziellen Termine zur Tour "Freeride Courmayeur - Powder am Fuße des Mont Blanc" buchen. Im Kalender sind die Termine zur Übersicht auch nochmals farblich hinterlegt. Sobald Du einen Termin ausgewählt hast, kannst Du auf "Jetzt buchen" klicken und gegebenenfalls in der Folge noch die Anzahl der Personen eingeben, für Die Du stellvertretend und als unser Ansprechpartner buchst.

Searching Availability...

Tour zu einem anderen Termin buchen

Solltest Du zu einem anderen Termin diese Tour buchen wollen, bitten wir Dich eine individuelle Anfrage an uns zu richten. Das kannst Du hier tun:

Individuelle Anfrage

Alternative Touren mit diesem Schwierigkeitsgrad
  • freeride zillertal

    Freeride Zillertal – Soulride in Tirol

  • freeride andermatt

    Freeride Andermatt – Im Herzen der Schweiz

  • Zinal Skiing

    Freeride Kurs Schweiz – Ausbildung in Zinal

  • Courmayeur Freeride

    Freeride Courmayeur – Powder am Monte Bianco

  • freeride chamonix

    Freeride Chamonix – Wiege des Freeridens

  • Freeride Gressoney

    Freeride Gressoney – Tiefschnee in den Südalpen

  • freeride frankreich

    Freeride Frankreich – Val d’Isere / Tignes

  • Freeride Passo Tonale

    Freeride Passo Tonale – Powder zwischen Adamello und Presanella

  • Freeride La Grave

    Freeride La Grave – steile Abfahrten in Frankreich

  • Freeride Zermatt – tiefer Schnee & hohe Berge