Anspruchsvolle Hochtouren Wallis

Markant stehen die Hörner über Zermatt. Exakt diese wollen wir bei unserem Programm „Hochtouren Wallis“ besteigen. Doch nicht auf irgendwelchen Wegen. Wir suchen uns schon die „Schmankerl“ heraus. Der Arbengrat auf das Obergabelhorn oder Rothorngrat auf das Zinalrothorn sind nur zwei von unseren Zielen in 8 Tagen. Die letzten 2 Tage werden ganz Individuell geplant. Ganz nach Verhältnissen und Motivation kann es dann z.B auf die Dent Blanche, auf das Matterhorn oder das Weißhorn gehen. Genieße die Wildheit der Walliser Berge zusammen mit einem Bergführer, der durch eine flexible Tourenplanung versuchen wird, das Beste aus deiner Zeit zu machen!

 

Gebiet

Der im Südwesten gelegene Schweizer Kanton ist zwar nur der drittgrößte der Schweiz, aber wohl ohne Zweifel der bekannteste unter Bergsteigern und asiatischen Touristen. Denn in den Walliser Alpen lassen sich namenhafte Giganten wie die Dufourspitze, der Dom und natürlich das Matterhorn finden. Auch besticht die Gegend mit dem Aletsch-, Fieser- und Gornergletscher, als den größten Gletschergebieten der Alpen. Das moderne „Bergdorf“ Zermatt bietet mit seinen Touristenströmen einen krassen Kontrast zur Ruhe der alpinen Hochebenen, Grate und Gipfel.

 

Programm

1.Tag: Begrüßung um 14.00 und Aufstieg zur Almageller Hütte 2894m.
↑ 1200 Hm, Gehzeit 2,5 Stunden.

2. Tag: Aufstieg über den Portijengrat zum Pizzo d’Andolla (3650m). Kletterei bis zum IV. Schwierigkeitsgrat. Traumhafter Fels und perfekte Akklimatisationstour. ↑ 750 Hm ↓ 2000 Hm, Gehzeit 6 Stunden.

3. Tag: Aufstieg zum Arbenbiwak 3224m. Wir genießen die Abendstimmung am Matterhorn, bevor wir in das gemütliche Nest verschwinden. ↑ 1000 Hm, Gehzeit 3 Stunden.

4. Tag: Eine atemberaubende Überschreitung erwartet uns. In gutem Fels geht es über den Arbengrat auf das Obergabelhorn 4063m. Abstieg über die Wellenkuppe zur Rothornhütte 3198m. ↑↓800 Hm Gehzeit 8 Stunden

5. Tag: Und gleich noch einmal ziehen wir zu einer Überschreitung los. Das Zinalrothorn (4221m). Über den Rothorngrat zum Gipfel und über den „Normalweg“ wieder zurück zur Hütte. Arbengrat und Rothorngrat stellen ohne Zweifel Superlative im Wallis dar. ↑↓ 1000 Hm Gehzeit 8 Stunden.

6. Tag: Abstieg von der Rothornhütte und weitere Programmplanung

7-8. Tag: Je nach Lust und Wetter können verschiedenste Touren gewählt werden. Weißhorn N-Grat oder Matterhorn Leongrat sind hier nur zwei Beispiele.

Hier werden Mindestanforderungen als Unterstützung für Deine Selbsteinschätzung definiert. So kannst Du leicht erkennen, ob Deine Vorkenntnisse, Deine Vorerfahrung und Dein Trainingszustand zu der Tour oder dem Kurs, für den Du Dich interessierst, passen. Zudem stellen wir so sicher, ein weitgehend homogenes Grundniveau in Gruppen bei zu haben, auf dem wir aufbauen können.

Du bist Dir unsicher im Bezug auf Deine Selbsteinschätzung? Das gibt es öfter! Daher haben wir hier einen kleinen Fragebogen kreiert, der dir hilft, wichtige Punkte für Dich zu überprüfen. Wenn Du diesen ausfüllst, beraten wir Dich gerne und geben Dir unsere Einschätzung zu Deinem Tourenvorhaben!

Solltest Du schon mehr wissen oder können, heißt das nicht automatisch, dass eine Veranstaltung für Dich nicht trotzdem interessant ist, es handelt sich – wie bereits erwähnt – um Mindestanforderungen.

Bergführer Alpen

Konditionelle Voraussetzungen

Zustiege bis zu 4 Std. / Gesamtlänge der Touren 8-12 Std.
Je nach Disziplin gibt es hier große Unterschiede. Bei Kletterreisen ist der konditionelle Anspruch in der Regel ein anderer als bei Hochtouren. Hier findest Du Angaben zur Länge der Zustiege zu Touren, Kletterwänden und –routen.

Vor allem im alpinen Bereich wird zudem näherungsweise die zu erwartende Gesamtlänge der Touren hinsichtlich Gehzeiten und Höhenmetern angegeben – dies ist vor allem im Bereich Alpinklettern, Hochtouren und Klettersteige relevant.

Bergführer Alpin

Klettertechnischer Anspruch / Geländeroutine

Kletterkönnen draußen im alpinen Fels im Nachstieg im 3ten Grad und Vorerfahrung in der Anwendung von Steigeisen und Eispickel (z.B. Hochtourenkurs)
Hier steht „was man drauf haben“ sollte, um an der jeweiligen Tour sinnvoll teilnehmen zu können. Manchmal bezieht sich diese Angabe nur aufs Kletterkönnen, speziell im Hochtourenbereich aber auch auch auf die Vorerfahrung in der Anwendung von Steigeisen und Eispickel.
Keine klettertechnische Vorerfahrung notwendig
Kletterkönnen in der Kletterhalle im Vorstieg im jeweils angegebenen Schwierigkeitsgrad
Kletterkönnen draußen im Nachstieg/Vorstieg bei sportklettermäßiger/alpiner Absicherung im jeweils angegebenen Schwierigkeitsgrad
Kletterkönnen draußen im alpinen Fels im Nachstieg/Vorstieg und Umfang der Vorerfahrung in der Anwendung von Steigeisen und Eispickel
Bergführer Hochtouren

Seil- und Sicherungstechnisches Können

Sicheres Beherrschen grundlegender Knoten (Achterknoten, Sackstichknoten) und Sicherungsroutine mit HMS oder Tuber
Hier geht es darum, inwieweit das Beherrschen bestimmter Knoten vorausgesetzt wird, um von diesem Kurs ideal zu profitieren. Zudem wird darauf hingewiesen, inwieweit Sicherungstechnische Vorerfahrung, z.B. mit Halbmastwurf oder Tuber, notwendig ist.

Folgende Abstufungen bilden den Rahmen:

  • Grundsätzlich keine Vorerfahrung notwendig
  • Vorerfahrung mit grundlegenden Knoten (Achterknoten, Sackstichknoten) vorteilhaft
  • Sicheres Beherrschen grundlegender Knoten (Achterknoten, Sackstichknoten) und Sicherungsroutine mit HMS oder Tuber

Ausrüstung Hochtouren Wallis

  • Hüftgurt, 2 Schraubkarabiner, 2 Normalkarabiner, 120cm Bandschlinge
  • Kletterhelm, Steigeisen, Eispickel, Eisschraube
  • Steigeisenfeste Bergschuhe, Funktionelle Bekleidung (geringes Gewicht), Funktionsunterwäsche, Mütze, Handschuhe
  • Stirnlampe, Sonnenbrille, Sonnencreme

Falls Dir ein Teil der Ausrüstung fehlt, kannst Du dies bei der Buchung der Tour angeben. Wir verfügen über ein umfangreiches Leihsortiment in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Ortovox und Black Diamond.

Leistungen:

  • 8 Tage Hochtouren-Überschreitungen im Wallis / Schweiz
  • 8 Tage Führung durch staatlich geprüften Bergführer für eine Person
  • Aktuelle Leih- und Testausrüstung der Firmen Black Diamond und Ortovox zu günstigen Konditionen

 

Preis:

3800,- € (Einzelführung)
Zusatzkosten: Anfahrt, ÜN/HP, Getränke

Die Buchung der benötigten Hütten und Hotels für die Tour wird kostenlos, gerne auch individuellen Wünschen entsprechend, durch Mountain Elements vorgenommen.

Tour reservieren

Die Tour „Hochtouren Wallis“ kannst Du auf individuelle Anfrage buchen. Schicke uns einfach Deinen Terminwunsch und wir nehmen Kontakt mit Dir auf, um alle Details zu besprechen.

Individuelle Anfrage

Alternative Touren mit diesem Schwierigkeitsgrad

  • Alpinklettern Wilder Kaiser, Führungen, Bergführer

    Alpinklettern Wilder Kaiser – Genussklettern

  • Kampenwand Bergführer

    Alpinklettern Kampenwand Überschreitung

  • Alpinklettern, Führungen, Watzmann Ostwand mit Bergführer

    Alpinklettern Watzmann Ostwand

  • Hochtour Mont Blanc, Führungen, Alpinschule, Bergführer, Mont Blanc

    Hochtour Mont Blanc mit Rochefortgrat

  • Dauphine Hochtour, Führungen, Alpinschule, Bergführer, Dauphine, Swiss

    Dauphine Hochtour

  • Hochtour Wallis , Führungen, Alpinschule, Bergführer, Wallis, Swiss

    Hochtouren-Überschreitung im Wallis

  • Hochtour, Führungen, Alpinschule, Bergführer, Berner Oberland, Bern

    Berner Oberland Hochtour-Durchquerung

  • Hochtour, Führungen, Alpinschule, Bergführer, Bernina

    Hochtour Bernina mit Biancograt

  • Hochtour Ortler, Führungen, Alpinschule, Bergführer, Orlter

    Hochtour Ortler

  • Hochtour, Führungen, Alpinschule, Bergführer, Zillertal

    Hochtour Zillertaler Alpen

  • Hochtour Großglockner, Führungen, Alpinschule, Bergführer, Großvenediger, Großglockner

    Hochtour Großglockner & Großvenediger

  • Alpinklettern, Führungen, Bergführer

    Alpinklettern Dauphine – Wild & Steil